Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

RKZ: Reisekostenzuschüsse

Bestimmungen der Fakultät / Ansuchen und Abwicklung

Im Rahmen der „Richtlinie des Rektorats über die Gewährung von Reisekostenzuschüssen an Angehörige des Wissenschaftlichen Universitätspersonals“ (Mitteilungsblatt vom 15.3.2017) gelten für die Katholisch-Theologische Fakultät die folgenden zusätzlichen Bestimmungen:

 

  1. Reisekosten laut Richtlinie werden ab sofort in voller Höhe genehmigt, sofern die bestehende Obergrenze nicht überschritten ist. Pro Person werden die gewährten (nicht die abgerechneten) Summen im Dekanat aufsummiert.

  2. Es werden Obergrenzen eingeführt, die NachwuchswissenschaftlerInnen bevorzugen: für UniversitätsassistentInnen und ProjektassistentInnen im befristeten Dienstverhältnis sowie InhaberInnen von Karriere- und Entwicklungsstellen im Qualifizierungs- bzw. Entwicklungszeitraum € 1000,- pro Jahr, für alle anderen € 800,- pro Jahr. Die Summen beziehen sich auf die Gewährung von RKZ pro Kalenderjahr, nicht auf deren Abrechnung.

  3. Der Durchrechnungszeitraum beträgt zwei Jahre. Das bedeutet, dass die in einem Jahr nicht beanspruchten Mittel im Folgejahr zusätzlich in Anspruch genommen werden können. Dabei sind die jeweils geltenden jährlichen Obergrenzen zu beachten.

  4. In der Regel werden Tagungs- und Konferenzteilnahmen unterstützt. Reisen ohne aktive Tagungsteilnahme werden nur für Prädocs gefördert.

  5. Reisekostenzuschüsse im Rahmen von Drittmitteln bleiben von dieser Regelung unberührt.

  6. Übergangsbestimmung: Die festgelegten Obergrenzen gelten ab dem 1.4.2017. Anträge, die vor dem 1.4. eingereicht wurden, werden für die Obergrenzen nicht berücksichtigt.

  7. Von dieser Regelung ausgenommen sind drittmittelfinanzierte MitarbeiterInnen, Studentische MitarbeiterInnen sowie LektorInnen.

 

Antragformular (Word)

Abrechnungsformular (Word)

Reisekostenrichtlinie des Rektorats (pdf)
(Erstattungsfähige Kosten und Höchstgrenzen im Überblick finden sich auf Seite 3)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.