Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Religion am Donnerstag gestartet

Donnerstag, 04.10.2012

Im Volk Gottes unterwegs zu Gott

Das Konzilsjubiläum steht diesmal im Zentrum der Vortragsreihe, die sich mit dem Christsein 50 Jahre nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil beschäftigt. 

Der Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Hans-Ferdinand Angel, begrüßte die Anwesenden, eröffnete die Vorlesungsreihe, die in Kooperation mit der Katholischen Kirche Steiermark durchgeführt wird und er teilte mit, dass die Voträge auch in der Publikationsreihe der Fakultät "Theologie im kulturellen Dialog" nachzulesen sein werden.

Den ersten Abend gestaltete der Grazer Dogmatiker Univ.-Prof. Dr. Bernhard Körner, der als Autor der Konzilsbroschüre "Freudig und furchtlos" versucht,  Wissen über das Konzil vielen Menschen mitzugeben. Den Vortrag eröffnete er mit einem Zitat von Madeleine Delbrej "Gott einen Ort sichern". Insbesondere verwies er auf die Beziehungsgeschichte zwischen Mensch und Gott. Kirche ist nicht nur Institution, sondern auch Gnade; nicht nur Klerus, sonder auch Laien und diese Beziehungsgefüge tragen natürlich auch Spannungsfelder in sich.

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.